Druckeffizienz

Das Modul Print Efficiency optimiert alle Aufträge und plant sie auf alle Offset- und Digitalmaschinen des Unternehmens. Per Knopfdruck werden die Druckaufträge gesammelt und dynamisch geplant, um die Anzahl der Druckformen und Rüstvorgänge zu reduzieren. Das Ganze geschieht innerhalb von Sekunden. Auch das Einplanen von Last-Minute-Aufträgen ist kein Albtraum mehr, da der gesamte Produktionsplan innerhalb von Sekunden neu berechnet wird.

Das Druckeffizienz-Modul schlägt immer den optimalen Druckplan vor, wobei natürlich auch Liefertermine und die Gesamtkosten berücksichtigt werden.

Flexibilität bleibt dennoch erhalten, da die Fachkräfte in der Disposition jederzeit eingreifen können, wenn etwa Zeiten für Wartungsarbeiten oder Schnellschüsse kurzfristig eingeplant werden müssen.

OctoBoost nutzt dazu ausgeklügelte mathematische Algorithmen und Künstliche Intelligenz, um Druckereien die effektive Planung ihrer Aufträge zu ermöglichen.

Das Planen von Druckproduktionen ist komplexer denn je. Gründe sind die sinkenden Auflagen je Auftrag bei gleichzeitig steigender Anzahl dieser Aufträge. Diese Aufgabe lässt sich nur noch durch automatisierte Prozesse wettbewerbsfähig bewältigen.

Steckte hinter einem Workflow bisher die Idee, den Durchsatz zu erhöhen und durch gezielte Optimierung Arbeitsschritte zu vereinfachen, sollten isolierte Produktions-Workflows heute einer generellen Vernetzung im Unternehmen weichen. Denn durch den Einsatz von E-Commerce-Anwendungen beginnt der Workflow nicht erst beim Druckerei-Sachbearbeiter, beim Angebot oder bei der Anlage eines Auftrags am Management-Information-System (MIS), sondern bereits beim Kunden.

Der Kunde gibt die für einen Druckauftrag notwendigen Daten systematisch in die entsprechenden Masken des OctoBoost E-Commerce-Moduls ein, so dass die hier generierten Daten ohne weitere Nachfragen verarbeitet werden können.

Da sich das Modul Print Efficiency nahtlos an das E-Commerce-Modul anschließt, können die auf die Datenerfassung folgenden Produktionsschritte optimiert werden, womit sich wiederum die Kosten in der Produktion drastisch senken lassen.

So werden aus einem Pool an Aufträgen JDF-kompatible Sammelformen zusammengestellt und zeitgleich erfolgt eine dynamische Druckplanung und Disposition in Echtzeit.

OctoBoost nutzt dazu ausgeklügelte mathematische Algorithmen und Künstliche Intelligenz, um Druckereien die effektive Planung ihrer Aufträge zu ermöglichen.

Dennoch sind Vorstufen-Workflows mit automatisierten Aufgaben wie Preflight (Datenkontrolle und -reparatur) und Color Management geradezu essenziell für den Arbeitsablauf. Deshalb ist OctoBoost auch kompatibel mit Workflow-Systemen wie Apogee, Prinergy, Kim, XMF etc.

OctoBoost unterstützt Druckereien bei diesen Anbindungen über den empfohlenen Integrationspartner Impressed GmbH.